Inaugurierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungIn-au-gu-rie-rung
Wortzerlegunginaugurieren-ung

Verwendungsbeispiele für ›Inaugurierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An die Inaugurierung einer gesamtdeutschen Politik war bei dieser Konferenz nicht gedacht.
Die Zeit, 22.12.1972, Nr. 51
Zehntausende Kurden flohen seit August 1988 vor der mörderischen Auseinandersetzung, bei der das Gas seine Inaugurierung als zukünftige »Dritte-Welt-Billigwaffe« erfahren haben dürfte, in die Türkei.
konkret, 1989
Nach fraueneigenen Verlagen, Buchhandlungen oder Zeitschriften, nach der Inaugurierung weiblicher Wissenschaften, Ausstellungen und Kneipen, ist nun die Gründung der ersten deutschen Frauen-Galerie zu melden.
Die Zeit, 13.02.1978, Nr. 07
Zitationshilfe
„Inaugurierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inaugurierung>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inaugurieren
Inauguration
Inauguraldissertation
inaugural-
inaugural
Inbegriff
inbegriffen
Inbesitznahme
Inbetriebnahme
Inbetriebsetzung