Indexstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Indexstand(e)s
WorttrennungIn-dex-stand (computergeneriert)
WortzerlegungIndexStand1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienkurs Basispreis Differenz Hundertstel Jahresende Punkt Veränderung Vortagsschluss Zähler abweichen aktuell aufweisen berechnen derzeitig entsprechen ermitteln fallend heutig jeweilig niedrig orientieren prognostizieren rechnen signalisieren unverändert voraussagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Indexstand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem späten Handel änderten sich die Indexstände nur minimal.
Die Welt, 25.05.2004
Erst ein Indexstand von mehr als 50 signalisiert eine Zunahme der Produktion in der verarbeitenden Industrie.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2002
Den Wert des Papiers kann er zudem ganz einfach am Indexstand ablesen.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2000
Der Wert der Fondsanteile entwickelt sich damit parallel zum Indexstand.
Die Zeit, 30.07.2007, Nr. 32
Denn für die Standardtitel scheint das Jahr angesichts der hohen Indexstände schon fast gelaufen.
Der Tagesspiegel, 08.01.1999
Zitationshilfe
„Indexstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Indexstand>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Indexschwergewicht
Indexrente
Indexregister
Indexpunkt
Indexlohn
Indexsteigerung
Indexwährung
Indexwert
Indexzahl
Indexzertifikat