Indexwert, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Indexwert(e)s · Nominativ Plural: Indexwerte
Worttrennung In-dex-wert
Wortzerlegung IndexWert

Typische Verbindungen zu ›Indexwert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

PunktBeispielsätze anzeigen entsprechendBeispielsätze anzeigen ermitteltBeispielsätze anzeigen zweitgutBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Indexwert‹.

Verwendungsbeispiele für ›Indexwert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Denken gilt dem nächsten Tag, dem nächsten neuen Indexwert.
Die Zeit, 22.05.1992, Nr. 22
Seit dem Tiefstand im März 2003 hat sich der Indexwert damit annähernd verdoppelt.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.2004
Der Indexwert für Ostdeutschland, der sich in den letzten drei Monaten stabilisiert hatte, ging etwas zurück.
Die Welt, 28.05.2002
Es stellt einen Indexwert aus der Farbtabelle dar und soll mehrmals in das Frame kopiert werden.
C't, 1994, Nr. 8
Durch tabellarische Aufbereitung des Soziogramms kann die Position jedes einzelnen Gruppenmitgliedes durch bestimmte Kennziffern (Indexwerte) bestimmt werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Soziometrie. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 21977
Zitationshilfe
„Indexwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Indexwert>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Indexwährung
Indexsteigerung
Indexstand
Indexschwergewicht
Indexrente
Indexzahl
Indexzertifikat
Indexziffer
indezent
Indezenz