Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Indienststellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Indienststellung · Nominativ Plural: Indienststellungen
Aussprache 
Worttrennung In-dienst-stel-lung
Wortzerlegung in1 Dienst Stellung3

Thesaurus

Synonymgruppe
Inbetriebnahme · Inbetriebsetzung · Indienststellung

Typische Verbindungen zu ›Indienststellung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Indienststellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Indienststellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vier Stunden braucht er für 100 Kilometer – seit ihrer Indienststellung 1895 ist die Bahn nicht schneller geworden. [Die Welt, 31.01.2003]
An der geplanten Indienststellung Anfang nächsten Jahres werde sich nichts ändern. [Die Welt, 09.04.1999]
Um aber die Wissenschaft für die Wirtschaft nutzbar zu machen, kann es leicht zu einer "Indienststellung" derselben zu Gunsten der Wirtschaft kommen. [Der Tagesspiegel, 20.11.2001]
Mit der Indienststellung der Resolution wird für Herbst 1967 gerechnet. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]]
Ich habe bisher nicht entschieden, ob ich die Indienststellung der Neutronenwaffe befürworten soll. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]]
Zitationshilfe
„Indienststellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Indienststellung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Indienstnahme
Indiennekleid
Indien
Indie
Indianistik
Indifferentismus
Indifferenz
Indifferenzkurve
Indifferenzpunkt
Indigenat