Indizium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Indiziums · Nominativ Plural: Indizien
Worttrennung In-di-zi-um
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

selten
Synonym zu Indiz

Typische Verbindungen zu ›Indizium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Indizium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Indizium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sind solche Fossilien immer nur einzelne Indizien dafür, wann sich bestimmte Arten entwickelt haben könnten.
Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03
Damit ein Täter endgültig identifiziert wird, müssen jedoch noch weitere Indizien hinzukommen.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2001
Obwohl ich ihm das direkt nicht nachweisen konnte - alle Indizien sprachen dafür.
Sparschuh, Jens: Der Zimmerspringbrunnen, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1995, S. 84
Das Zusammentragen von Indizien nahm ihre ganze Zeit in Anspruch.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 40
Die Verurteilung zum Tode erfolgte auf bloße Indizien hin, da Lieske hartnäckig leugnete, die Tat begangen zu haben.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 8113
Zitationshilfe
„Indizium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Indizium>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Indizierung
indiziert
indizieren
Indizienprozess
Indizienkette
indo-
Indochina
Indoeuropäer
indoeuropäisch
Indoeuropäistik