Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Indologie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Indologie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung In-do-lo-gie
Wortzerlegung indo- -logie
Herkunft Eigenname + Griechisch
eWDG

Bedeutung

Wissenschaft von der Kultur, besonders der Sprache und Literatur Indiens

Verwendungsbeispiele für ›Indologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Posen hat das Multitalent das Institut für Indologie aufgebaut. [Die Zeit, 13.06.2011, Nr. 24]
Besonders gefragt seien Themenbereiche wie Geschichte, Kunst und Kultur, Ostasienstudien und Indologie. [Der Tagesspiegel, 16.01.2001]
Das Fach Indologie von der FU könnte an die Humboldt‑Universität transferiert werden. [Die Welt, 09.05.2000]
Seit fünf Jahren sind in Heidelberg die internationalen Sommerkurse für gesprochenes Sanskrit im Programm der Klassischen Indologie. [Die Zeit, 01.02.2006, Nr. 06]
Er begründet die Indologie in Deutschland (Sprache und Weisheit der Inder, 1808). [Mann, O.: Schlegel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 32200]
Zitationshilfe
„Indologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Indologie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Indologe
Indolenz
Indol
Indoktrinierung
Indoktrination
Indonesien
Indonesier
Indonesierin
Indonesisch
Indonesische