Indonesisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Indonesisch · Genitiv Singular 2: selten Indonesischs · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Indonesische · Substantiv, nur mit bestimmtem Artikel · Genitiv Singular: Indonesischen
Die Verwendung der beiden möglichen Formen des Wortes richtet sich einerseits nach formalen Kriterien, andererseits tendenziell auch nach der beabsichtigten Bedeutung. Die Form ohne »-e« ist die einzige Möglichkeit, wo sonst starke Formen des Adjektivs gefordert wären (ich verstehe kein Indonesisch). Sie wird gewöhnlich dann verwendet, wenn von verschiedenen Ausprägungen der Sprache die Rede ist (das umgangssprachliche Indonesisch, im Indonesisch der Eliten) und steht häufiger als Subjekt und Objekt (ohne Artikel: ich verstehe Indonesisch) als in anderen Rollen (der Klang ihres Indonesisch(s)). Die Form mit »-e«, die immer mit Artikel steht, kann in allen Fällen verwendet werden, wo schwache Adjektivendungen vorkommen (aus dem Indonesischen ins Deutsche übersetzt, der Klang ihres Indonesischen). Sie wird gewöhnlich verwendet, wenn die Sprache allgemein gemeint ist (das Indonesische ist eine schöne Sprache).
Aussprache [ɪndoˈneːzɪʃ] · [ɪndoˈneːzɪʃə]
Worttrennung In-do-ne-sisch ● In-do-ne-si-sche
Grundform indonesisch
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

in Indonesien verwendete Varietät des Malaiischen   ursprünglich nur als Verkehrssprache gesprochene, zunehmend aber muttersprachlich erworbene Amtssprache (1 a) in Indonesien, sowie Arbeitssprache in Ost-Timor
Beispiele:
Nicht‑indoeuropäische Sprachen, die sich als große Verdränger [kleinerer Sprachen] auswirken, sind heute das Indonesische in der westpazifischen Inselwelt oder das Arabische im Sudan. [Die Welt, 04.04.2017]
Das Wort »Ikat« kommt aus dem Indonesischen und meint so viel wie Abbinden. [Welt am Sonntag, 01.10.2017]
Gary Ngai hat sich schon früh in fremden Kulturkreisen zurechtfinden müssen. Als Sproß einer chinesisch‑stämmigen Familie Anfang der 30er Jahre auf der später indonesischen Insel Java geboren, hatte er im Kindergarten die Sprache der niederländischen Kolonialherren zu sprechen. Daheim unterhielt er sich mit der Mutter in Hochchinesisch, mit dem Großvater im südchinesischen Dialekt seiner Vorfahren aus der Provinz Fujian. Das Studium des Indonesischen war ein Muß, um im Alltagsleben zurechtzukommen und mit seiner Großmutter zu kommunizieren. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.1997]
Fläche 1,9 Mill. km², 203 Mill. Einw., 107 Einw./km². Zahlreiche ethnische Gruppen. Landessprachen Indonesisch, Holländisch, Chinesisch und verschiedene Regionalsprachen. Amtssprache Indonesisch, Handelssprache Englisch. [Schaub, Horst / Zenke, Karl G.: Indonesien. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik. Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 1070]
Ich bin noch sehr zaghaft, was die Aussprache des Indonesischs angeht. [lars in indonesia, 06.09.2006, aufgerufen am 15.09.2018] ungewöhnl. Gen.

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Indonesisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Indonesisch>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
indonesisch
Indonesierin
Indonesier
Indonesien
Indologie
indoor
Indoor-Cycling
Indoorcycling
Indoorfußball
indossabel