Industrieareal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Industrieareal(e)s · Nominativ Plural: Industrieareale
Aussprache
WorttrennungIn-dus-trie-are-al · In-dust-rie-are-al (computergeneriert)
WortzerlegungIndustrieAreal

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fläche brachliegend ehemalig innerstädtisch riesig verlassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industrieareal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So hegen zahlreiche Investoren große Pläne für leer gewordene Industrieareale.
Die Welt, 11.07.2001
Heute bewegt sich in den riesigen Industriearealen fast nichts mehr.
Süddeutsche Zeitung, 10.09.1994
Mitunter drehten sich auf dem alten Industrieareal so viele Kräne wie einst am Potsdamer Platz.
Der Tagesspiegel, 03.04.2002
Ein neu ausgewiesenes Industrieareal vor den Toren der Stadt, in der Nähe des Wohngebietes Wellsee, soll das Risiko mindern.
Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53
Städte und Gemeinden könnten Strukturmaßnahmen, Verkehrsstraßen, Kraftwerke, Industrieareale dort planen, wo die Sozialdaten den geringsten Widerstand erwarten lassen.
konkret, 1986
Zitationshilfe
„Industrieareal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industrieareal>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industriearchitektur
Industriearchäologie
Industriearbeitsplatz
Industriearbeiterschaft
Industriearbeiter
Industriearsenal
Industrieartikel
Industrieausrüstung
Industrieausstellung
Industriebahn