Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Industrieausrüstung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Industrieausrüstung · Nominativ Plural: Industrieausrüstungen
Worttrennung In-dus-trie-aus-rüs-tung · In-dust-rie-aus-rüs-tung
Wortzerlegung Industrie Ausrüstung

Typische Verbindungen zu ›Industrieausrüstung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industrieausrüstung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Industrieausrüstung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihm ist die Liste der unter die verschiedenen Staaten zu verteilenden deutschen Industrieausrüstung einzureichen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1946]]
Die US‑Zone lieferte bis einschließlich Mai 1947 62 000 t Industrieausrüstungen als Reparationsleistungen. [Die Zeit, 19.06.1947, Nr. 25]
Unsererseits sind wir bestrebt, soweit möglich, in größerem Umfang Euren Bedarf an Industrieausrüstungen, Landmaschinen, Kraftfahrzeugen, an Massenbedarfsgütern zu befriedigen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1974]]
Die Leistungen sind bedeutend, besonders angesichts der rücksichtslosen Demontage der gesamten Industrieausrüstung Mitteldeutschlands durch die Russen nach 1945. [Die Zeit, 12.06.1958, Nr. 24]
Die "Fritz Werner Industrieausrüstungen GmbH" ist ein prosperierendes mittelständiges Unternehmen aus Hessen. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2000]
Zitationshilfe
„Industrieausrüstung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industrieausr%C3%BCstung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industrieartikel
Industriearsenal
Industrieareal
Industriearchäologie
Industriearchitektur
Industrieausstellung
Industriebahn
Industriebaron
Industriebasis
Industriebau