Industriebetrieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung In-dus-trie-be-trieb · In-dus-trie-be-trieb
eWDG

Bedeutung

industrieller Betrieb, Betrieb zur Massenherstellung von Produkten
Beispiele:
ein kapitalistischer, sozialistischer Industriebetrieb
den Maschinenpark eines Industriebetriebes modernisieren

Thesaurus

Synonymgruppe
Industriebetrieb · Industrieunternehmen
Synonymgruppe
Industriebetrieb · Produktionshalle
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Industriebetrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industriebetrieb‹.

Verwendungsbeispiele für ›Industriebetrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch alle andere Industriebetriebe sind davon betroffen, und das wirkt sich langfristig auf die Preise aus.
Bild, 07.10.2005
Die Steuer werde einen großen Teil der Industriebetriebe betreffen, sagte Xie.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.1995
Dabei denkt er wahrscheinlich vor allem an den kapitalistischen Industriebetrieb.
Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 214
Kleinere und vor allem konsumnahe Industriebetriebe gehören überwiegend zur Bezirksgeleiteten Industrie.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - Z. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6995
Er meint, dieses modernisierte Modell auch auf die Industriebetriebe übertragen zu können.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 9178
Zitationshilfe
„Industriebetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industriebetrieb>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industriebeteiligung
Industriebeschäftigte
Industriebereich
Industrieberater
Industriebau
Industriebezirk
industrieblond
Industrieboss
Industriebourgeoisie
Industriebrache