Industrieelektroniker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Industrieelektronikers · Nominativ Plural: Industrieelektroniker
Worttrennung In-dus-trie-elek-tro-ni-ker · In-dus-trie-elek-tro-ni-ker · In-dust-rie-elek-tro-ni-ker · In-dust-rie-elekt-ro-ni-ker
Wortzerlegung  Industrie Elektroniker
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der mechanische, elektromechanische und elektrische Bauteile und Geräte der Energie- und Kommunikationstechnik herstellt, Maschinen für den Fertigungsprozess vorbereitet und zu automatisierten Produktionseinrichtungen zusammenbaut   Berufsbezeichnung

Typische Verbindungen zu ›Industrieelektroniker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industrieelektroniker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Industrieelektroniker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der 33 Jahre alte Industrieelektroniker ist zum Shootingstar des Wahlkampfes geworden.
Die Zeit, 18.09.2011 (online)
In Kassel hat man aus drei Elektroberufen einen gemacht, den Industrieelektroniker.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2000
In Rummelsberg lernt er im dritten Jahr den Beruf des Industrieelektronikers.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1996
Während die Werderanerin Verwaltungsfachangestellte wird, lassen sich andere zum Industriemechaniker und Industrieelektroniker ausbilden.
Der Tagesspiegel, 04.06.2004
Den Industrieelektroniker Wirtz (28) beschrieb ein ehemaliger Vorgesetzter als engagierten und fachlich sehr kompetenten Mitarbeiter.
Die Welt, 18.11.2003
Zitationshilfe
„Industrieelektroniker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industrieelektroniker>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industriediamant
Industriedesign
Industriedenkmal
Industriebrikett
Industriebranche
Industrieerzeugnis
Industriefacharbeiter
Industriefirma
Industriefläche
Industrieform