Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Industrieerzeugnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Industrieerzeugnisses · Nominativ Plural: Industrieerzeugnisse
Worttrennung In-dus-trie-er-zeug-nis · In-dust-rie-er-zeug-nis
Wortzerlegung Industrie Erzeugnis

Typische Verbindungen zu ›Industrieerzeugnis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industrieerzeugnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Industrieerzeugnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt ist die Lieferung von Industrieerzeugnissen im Werte von 750 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]]
Das treibt die Preise nach oben, Industrieerzeugnisse werden 22 % teurer. [Bild, 12.01.1999]
Von Industrieerzeugnissen ist das seit langem bekannt, aber besonders erfolgreich sind heute Japans geistige Produkte. [Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11]
Man hört in letzter Zeit verschiedene Ansichten über die Qualität der westdeutschen Industrieerzeugnisse. [Die Zeit, 18.06.1965, Nr. 25]
Beim Anbieten wertvoller Industrieerzeugnisse ist die künstlerische Form der einfachen Sachlichkeit und Aufzählung vorzuziehen. [Reklame-Praxis, 1927, Nr. 10, Bd. 3]
Zitationshilfe
„Industrieerzeugnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industrieerzeugnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industrieelektroniker
Industriediamant
Industriedesign
Industriedenkmal
Industriebrikett
Industriefacharbeiter
Industriefirma
Industriefläche
Industrieform
Industrieforschung