Industrieerzeugnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Industrieerzeugnisses · Nominativ Plural: Industrieerzeugnisse
Worttrennung In-dus-trie-er-zeug-nis · In-dust-rie-er-zeug-nis
Wortzerlegung IndustrieErzeugnis

Typische Verbindungen zu ›Industrieerzeugnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industrieerzeugnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Industrieerzeugnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das treibt die Preise nach oben, Industrieerzeugnisse werden 22 % teurer.
Bild, 12.01.1999
Insgesamt ist die Lieferung von Industrieerzeugnissen im Werte von 750 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]
Beim Anbieten wertvoller Industrieerzeugnisse ist die künstlerische Form der einfachen Sachlichkeit und Aufzählung vorzuziehen.
Reklame-Praxis, 1927, Nr. 10, Bd. 3
Gewiß haben die Handwerksmeister der Biedermeierzeit auch schon Industrieerzeugnisse zur Zierde ihrer Möbeln benutzt.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Güte und Preisangemessenheit im Vergleich mit wertlosen Massenartikeln feststellen, gute Industrieerzeugnisse kennenlernen, handwerkliche und künstlerische Qualitätsarbeit erkennen.
o. A.: Dokument 4: Vorbemerkung zu einer Sonderausgabe desReichsarbeitsdienstes. In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1941], S. 122
Zitationshilfe
„Industrieerzeugnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industrieerzeugnis>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industrieelektroniker
Industriediamant
Industriedesign
Industriedenkmal
Industriebrikett
Industriefacharbeiter
Industriefirma
Industriefläche
Industrieform
Industrieforschung