Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Industriekombinat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Industriekombinat(e)s · Nominativ Plural: Industriekombinate
Worttrennung In-dus-trie-kom-bi-nat · In-dust-rie-kom-bi-nat
Wortzerlegung Industrie Kombinat
eWDG

Bedeutung

DDR Kombinat von Industriebetrieben

Verwendungsbeispiele für ›Industriekombinat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alten Industriekombinate existieren nicht mehr oder sind erheblich geschrumpft. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.1995]
Aus ihren Reihen rekrutierte sich auch die Arbeiterschaft des Industriekombinats. [o. A. [(AP)]: Nowa Huta. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]]
In dem Industriekombinat der Kultur steht nicht alles zum Besten. [Die Zeit, 13.01.2003 (online)]
Und ganze Industriekombinate lassen sich nicht aus den Lagerbeständen liefern. [Die Zeit, 19.06.1981, Nr. 26]
Wie hätte man sonst die riesigen Industriekombinate aus dem Boden stampfen können? [Die Zeit, 04.09.1947, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Industriekombinat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industriekombinat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industrieknotenpunkt
Industriekeramiker
Industriekaufmann
Industriekapitän
Industriekapitalismus
Industriekomplex
Industriekonzern
Industriekreis
Industriekultur
Industriekunde