Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Industriezentrum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Industriezentrums · Nominativ Plural: Industriezentren
Aussprache 
Worttrennung In-dus-trie-zen-trum · In-dus-trie-zent-rum · In-dust-rie-zen-trum · In-dust-rie-zent-rum
Wortzerlegung Industrie Zentrum

Typische Verbindungen zu ›Industriezentrum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industriezentrum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Industriezentrum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits damals sollte ein stabiler Ring jüdischer Städte und Industriezentren die arabischen Gebiete „einkreisen“. [Die Zeit, 16.02.1976, Nr. 07]
Doch die Probleme des Industriezentrums an der Oder kann auch der Nebel nicht verdecken. [Der Tagesspiegel, 11.12.1998]
Verzweifelt ist der Arbeiter der großen europäischen Industriezentren in das kommunistische Lager übergelaufen, suchend, unsicher hoffend, enttäuscht. [Tucholsky, Kurt: Zwei Sozialdemokratien. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925]]
Die eine bestünde darin, an Ort und Stelle ein Industriezentrum zu organisieren. [Die Zeit, 29.09.1955, Nr. 39]
Verwaltungsgebäude sind in den vergangenen Jahrzehnten in allen Städten und Industriezentren gebaut worden. [Bay, Hermann: Industrialisierung im Stahlbeton- und Spannbetonbau – Eine kritische Reflexion. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 53]
Zitationshilfe
„Industriezentrum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Industriezentrum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industriezeitalter
Industriewirtschaft
Industriewert
Industriewerk
Industriewasser
Industriezone
Industriezucker
Industriezweig
Industrieökonom
Industrieökonomie