Infanteriebrigade, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Infanteriebrigade · Nominativ Plural: Infanteriebrigaden
Worttrennung In-fan-te-rie-bri-ga-de
Wortzerlegung  Infanterie Brigade

Typische Verbindungen zu ›Infanteriebrigade‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Infanteriebrigade‹.

Verwendungsbeispiele für ›Infanteriebrigade‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Ernstfall steht eine Infanteriebrigade aus Bangladesch zur Verfügung, noch einmal tausend Mann.
Die Zeit, 27.03.1995, Nr. 13
Die Landstreitkräfte werden aus drei motorisierten Infanteriebrigaden mit Leopard-Panzern bestehen, von denen eine (3000 Mann) in Deutschland stationiert wird.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]
In seinem zweiten Krieg, im Sinai-Feldzug von 1956, befehligte er eine Infanteriebrigade im Gazastreifen.
Die Zeit, 28.02.1972, Nr. 09
Gleich zu Anfang des Großen Krieges sprang er für den gefallenen General von Wussow ein und stürmte mit der 14. Infanteriebrigade die Festung Lüttich.
o. A.: Staatsakt und Trauerparade in München für den verstorbenen General Ludendorff, 22.12.1937
Inzwischen hatte der General seiner 20. Infanteriebrigade den Befehl erteilt, sich an den Nordrand der Fasanerie in gleiche Höhe mit der 19. Brigade zu setzen.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„Infanteriebrigade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infanteriebrigade>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infanterieabteilung
Infanterie
Infant
infamieren
Infamie
Infanteriedivision
Infanteriefeuer
Infanteriegefecht
Infanteriegeneral
Infanterieoffizier