Infanterist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Infanteristen · Nominativ Plural: Infanteristen
Aussprache 
Worttrennung In-fan-te-rist
Herkunft Italienisch
Wortbildung  mit ›Infanterist‹ als Letztglied: ↗Marineinfanterist  ·  mit ›Infanterist‹ als Grundform: ↗infanteristisch
eWDG, 1969

Bedeutung

Soldat bei der Infanterie
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Infanterie · Infanterist
Infanterie f. ‘Fußtruppe’. Ausgangsform für die in den roman. und germ. Sprachen übliche Bezeichnung ist ital. infanteria (um 1400; daneben fanteria), eine Kollektivbildung zu ital. infante ‘Fußsoldat’, auch ‘Edelknabe’, eigentlich ‘kleines Kind’ (vgl. bis heute übliches gleichbed. ital. fante), aus lat. īnfāns (Genitiv īnfantis) ‘kleines Kind’, Adj. ‘stumm, noch sehr klein’ (s. ↗infantil). Seit 1616 im Dt. nachzuweisendes Infanterie dürfte sowohl auf ital. infanteria als auch auf das darauf beruhende mfrz. frz. infanterie (16. Jh.) zurückgehen, d. h. auf den Gebrauch beider Formen in den damaligen multinationalen Truppenverbänden. Infanterist m. ‘Soldat der Fußtruppe’ (um 1800).

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Fußsoldat · ↗Grenadier · Infanterist · ↗Nahkämpfer · ↗Schütze  ●  ↗Fußlatscher  ugs., Soldatensprache · ↗Plattfußindianer  ugs., Soldatensprache · ↗Sandfloh  ugs., veraltend, Soldatensprache · ↗Sandhase  ugs., veraltend, Soldatensprache · ↗Stoppelhopser  ugs., Soldatensprache
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Infanterist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Infanterist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Infanterist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine junge Frau lehnt sich selig verliebt an einen hübschen Infanteristen in preußischer Uniform.
Die Zeit, 11.12.2007, Nr. 50
Besonders, als wir unseren Wagen mitsamt den Geräten verloren hatten, da waren wir die Infanteristen des Stabes.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 05.12.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Mit dieser Auszeichnung wird vor allem der deutsche Infanterist für höchsten mannhaften Einsatz belohnt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Den deutschen Infanteristen hat er über allen anderen Waffengattungen hervorgehoben.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 03.10.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Er war der Sohn eines Infanteristen und war ein wunderhübscher Knabe von zwölf Jahren.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 69
Zitationshilfe
„Infanterist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infanterist>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infanteriewaffe
Infanteriestellung
Infanterieschule
Infanterieregiment
Infanterieoffizier
infanteristisch
infantil
infantilisieren
Infantilismus
Infantilist