Infektionsgeschehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Infektionsgeschehens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ɪnfɛkˈʦi̯oːnsgəˌʃeːən]
Worttrennung In-fek-ti-ons-ge-sche-hen
Wortzerlegung InfektionGeschehen
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Gesamtheit der Vorgänge während einer Infektionswelle, vor allem in Bezug auf Ansteckungen
Beispiele:
Angesichts der rasanten Ausbreitung des Zika‑Virus vor allem in Südamerika plant das Bundesgesundheitsministerium eine Meldepflicht für von Stechmücken übertragene Erkrankungen. Damit könne das Infektionsgeschehen in Deutschland besser überwacht werden, hieß es. [Die Welt, 30.01.2016]
Die Ansteckungsrate, heißt es beim RKI (= Robert-Koch-Institut), sollte stets in Verbindung mit anderen Kennziffern wie etwa der Zahl der Neuinfektionen betrachtet werden. Aktuelle Aussagen sind anhand der R‑Schätzwerte ohnehin nicht möglich. Die Ansteckungsrate auf Basis der einfachen Reproduktionszahl bildet das Infektionsgeschehen vor etwa eineinhalb Wochen ab. [Alle Daten, alle Fakten zum Coronavirus, 15.06.2020, aufgerufen am 23.06.2020]
Die Wissenschaft habe inzwischen ein besseres Verständnis des Infektionsgeschehens. Man wisse nun besser, wie sich das Virus verbreite – und zwar über wenige sogenannte Superspreader, die es an viele Menschen weitergäben. »Und ein solches Infektionsgeschehen kann man besser kontrollieren als eine gleichförmige Ausbreitung unterm Radar, wie wir das am Anfang angenommen haben«, sagt [der Virologe Christian] Drosten. [Coronavirus-Update, 29.05.2020, aufgerufen am 23.06.2020]
Der Salmonellentyp Enteritidis, der derzeit das Infektionsgeschehen beherrsche, komme natürlicherweise in Mensch, Tier, Gewässern, Erdreich sowie staub‑ und kotverschmutzten Gegenständen vor. [Berliner Zeitung, 10.12.1992]
Die Antibiotika sind also offenbar geeignet, die Krankenhauskosten zu verteuern, angesichts der Resistenzentwicklung der Erreger aber nicht unbedingt auch das Infektionsgeschehen zu unterbinden. [Die Zeit, 29.12.1967, Nr. 52]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Infektionsgeschehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infektionsgeschehen>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
infektionsgefährdet
Infektionsgefahr
Infektionserreger
Infektionsabteilung
Infektion
Infektionsherd
Infektionskette
Infektionskrankheit
Infektionspsychose
Infektionsquelle