Infektionskette, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Infektionskette · Nominativ Plural: Infektionsketten
Aussprache [ɪnfɛkˈʦi̯oːnskɛtə]
Worttrennung In-fek-ti-ons-ket-te
Wortzerlegung InfektionKette
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Medizin Weg der Übertragung von Krankheitserregern (z. B. Bakterien, Viren, Parasiten, Gifte o. Ä.) von einem Lebewesen auf ein anderes
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: die Infektionskette unterbrechen
Beispiele:
So wollen Bund und Länder künftig Infektionsketten nachverfolgen [Überschrift] Digitale Kontaktverfolgung, mehr Personal, mehr Tests: Bund und Länder wollen zeitnah möglichst jede Infektionskette erkennen und unterbrechen. [Der Tagesspiegel, 16.04.2020 (online)]
Aufgrund der Corona‑Pandemie […] müssen auch beim Betrieb der Gemeinde‑ und Stadtverwaltungen […] Vorkehrungen getroffen werden, um die Infektionsketten möglichst zu unterbrechen. [Fränkischer Tag, 18.03.2020]
Da die Übertragung vor allem von Magen‑Darm‑Infektionen, aber auch von multiresistenten Bakterien in erster Linie über die Hand geschieht, kann diese Infektionskette in allen Bereichen […] nur durch Händedesinfektion wirksam unterbunden werden. [Die Welt, 18.08.2017]
Die von dem Erreger H5N1 hervorgerufene Vogelgrippe ist eine Tierseuche, die bisher nicht in einer Infektionskette von Mensch zu Mensch übertragen wird. [Die Welt, 16.01.2006]
Um eine Unterbrechung der Infektionskette zu erreichen, müsste eigentlich jeder Patient mit Fieber, der während der Sommermonate in ein Spital eingewiesen wird, auf Malaria hin untersucht werden. [Neue Zürcher Zeitung, 15.08.2002]
Erst 1894 hat man das Pestbakterium identifiziert, erst 1897 erkannte man den Rattenfloh als Teil der Infektionskette. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.12.2001]
2.
übertragen Weg der Übertragung von Schadprogrammen, Computerviren o. Ä. von einem Computer auf einen anderen
Beispiele:
In einigen Fällen enthalten die Nachrichten bösartige Links oder Anhänge; führt das Opfer die angehängte Datei aus (oder öffnet den beigefügten Link), wird das Gerät mit Malware, die zur Aktivierung der Infektionskette dient, infiziert. [Das steckt hinter der Kampagne »SneakyPastes« der Gaza-Cybergang, 10.04.2019, aufgerufen am 18.10.2019]
Die Infektionskette beginnt mit einem Downloader, der eine angebliche VPN‑Anwendung »s5Mark« installiert. [Online-Werbebetrug mit Fokus auf Windows 10 Nutzer, 20.06.2018, aufgerufen am 18.04.2020]
Werden die Webadressen, mit denen die bösartigen Browser‑Erweiterungen sich im Internet zu verbinden versuchen, […] blockiert, wird die Infektionskette effektiv unterbrochen und die Cyberkriminellen erlangen keine Kontrolle über die Social‑Media‑Konten der so geschützten Anwender. [Browser: Bösartige Erweiterungen für »Google Chrome« und »Mozilla Firefox« kapern Social-Media-Konten, 01.08.2013, aufgerufen am 18.10.2019]
Die Infektionskette beginnt Trend Micro zufolge üblicherweise mit einer Spam‑E‑Mail, die beispielsweise einen Link zu einem angeblichen Prominenten‑Video enthält. [Trojaner tarnen sich vermehrt als Sicherheitslösung, 11.09.2008, aufgerufen am 18.10.2019]
Weltweite Umleitungen auf manipulierte Webseiten sollen den User dazu verleiten, persönliche Daten preiszugeben, oder dienen als Startseite für eine ausgeklügelte Infektionskette. [Welt am Sonntag, 30.09.2007, Nr. 39]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Infektionskette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Infektionskette‹.

Zitationshilfe
„Infektionskette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infektionskette>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infektionsherd
Infektionsgeschehen
infektionsgefährdet
Infektionsgefahr
Infektionserreger
Infektionskrankheit
Infektionspsychose
Infektionsquelle
Infektionsrate
Infektionsrisiko