Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Infektionsstation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Infektionsstation · Nominativ Plural: Infektionsstationen
Aussprache 
Worttrennung In-fek-ti-ons-sta-ti-on
Wortzerlegung Infektion Station
eWDG

Bedeutung

Medizin siehe auch Infektionsabteilung

Typische Verbindungen zu ›Infektionsstation‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Infektionsstation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Infektionsstation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So reichen die zwölf Betten in der Infektionsstation zwar jetzt gerade noch aus. [Die Zeit, 18.01.1988, Nr. 03]
Daß hochinfektiöser Abfall aus Infektionsstationen besonders behandelt wird, ist sicher vernünftig. [Der Spiegel, 23.04.1990]
Natürlich interessiert mich das sehr, und wir gehen sofort hinüber zum Virchow‑Krankenhaus auf seine Infektionsstation. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 134]
Dann rufe ich auch die Infektionsstation der Medizinischen Klinik an und lasse mich mit dem leitenden Internisten, einem sehr klugen Mann, verbinden. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 97]
Die Seniorin wurde auf die Infektionsstation verlegt und an einen Tropf gelegt. [Die Welt, 04.11.2002]
Zitationshilfe
„Infektionsstation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infektionsstation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infektionsrisiko
Infektionsrate
Infektionsquelle
Infektionspsychose
Infektionskrankheit
Infektionsträger
Infektionswelle
Infektiosität
Infektkette
Infektologe