Infektiologie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Infektiologie · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Infektologie · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Infektologie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ɪnfɛkʦi̯oloˈgiː] · [ɪnfɛktoloˈgiː]
Worttrennung In-fek-tio-lo-gie ● In-fek-to-lo-gie
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
Wissenschaft, die sich mit der Erforschung, Verhütung und Behandlung von Infektionskrankheiten beschäftigt   interdisziplinäres Spezialgebiet der Medizin und Pharmazie
Beispiele:
In Deutschland müsse die Infektiologie an den Hochschulen wieder angekurbelt werden, und man müsse die Pharmaunternehmen motivieren, damit sie ihr Engagement bei der Entwicklung von Impfstoffen verstärken. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1998. Zitiert nach: Bild der Wissenschaft, 1997, Nr. 3.]
»Während in Ländern wie Schweden oder den USA auf eine Million Einwohner mehr als 20 Fachärzte für Infektiologie kommen, sind es in Deutschland nur rund sieben«, kritisierte die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie vor wenigen Tagen. [Süddeutsche Zeitung, 22.07.2017]
Er ist Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie mit Additivfach Infektiologie und Tropenmedizin. [Prof. Dr. med. Ojan Assadian, 06.12.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Die Mitgliederversammlung der Bundesapothekerkammer hat den Bereich »Infektiologie« am 28. April 2015 in ihre Musterweiterbildungsordnung aufgenommen […]. »Infektiologie« ist dabei definiert als der Bereich der Pharmazie, der sich mit der Behandlung und Prävention von Infektionserkrankungen beschäftigt und insbesondere die Pharmakotherapie mit Antiinfektiva sowie Strategien zur Sicherung eines rationalen Antiinfektivaeinsatzes umfasst. [Infektiologie, 27.07.2015, aufgerufen am 15.09.2018]
Den Anschluß an die internationale Infektionsforschung haben wir längst verpaßt: Nach dem Krieg war Geld für den Wiederaufbau der universitären Forschung knapp. Die Infektionen schienen endgültig besiegt, und der medizinische Fortschritt orientierte sich daher an anderen Prioritäten. So blieb die Infektiologie auf der Strecke und wurde zuerst an den Rand der medizinischen Praxis und dann auch aus den Universitäten gedrängt. [Die Zeit, 13.03.1992, Nr. 12]
2.
auf Infektionskrankheiten und deren Behandlung spezialisierte Abteilung in einem Krankenhaus o. Ä.
Beispiele:
Dieses Quarantänegebäude der Infektologie liegt etwas abseits der übrigen Gebäuden auf dem Campus. [Der Tagesspiegel, 18.03.2003]
Prof. Marylyn Addo leitet am UKE (= Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) die Infektiologie und ist an der Erforschung eines Impfstoffs beteiligt. [Hamburger Abendblatt, 19.03.2020]
Das Personal der Kliniken werde ständig auf de Laufenden gehalten vom zentralen Bereich der Infektologie und den Hygieneabteilungen. [Mittelbayerische, 11.03.2020]

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Infektiologie [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
Zitationshilfe
„Infektiologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infektiologie>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infektologe
Infektiosität
infektiös
Infektionswelle
Infektionsträger
Infektologin
Infel
Inferenz
inferior
Inferiorität