Inflationsprognose, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Inflationsprognose · Nominativ Plural: Inflationsprognosen
Aussprache 
Worttrennung In-fla-ti-ons-pro-gno-se · In-fla-ti-ons-prog-no-se

Typische Verbindungen zu ›Inflationsprognose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inflationsprognose‹.

Verwendungsbeispiele für ›Inflationsprognose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher habe sich auch an den Inflationsprognosen für August gegenüber dem Monat Juli nichts geändert.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2004
Was ergibt sich aus den Inflationsprognosen für die der Zinspolitik der EZB?
Die Welt, 08.06.2004
Bezüglich der Inflationsprognosen könne man aus den schlechten Erfahrungen der Briten lernen.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.1998
Hauptthemen des Treffens jetzt sind die Inflationsprognose für 2008 und der Zinskurs für das nächste Jahr.
Die Zeit, 07.12.2006, Nr. 50
Zitationshilfe
„Inflationsprognose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inflationsprognose>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inflationspolitik
Inflationsjahr
inflationshemmend
Inflationsgewinn
inflationsgeschädigt
Inflationsrate
Inflationsrisiko
Inflationsschub
Inflationswelle
Inflationszeit