Infomobil

WorttrennungIn-fo-mo-bil (computergeneriert)
WortzerlegungInfoMobil
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fahrzeug, meist Omnibus, als fahrbarer Informationsstand

Typische Verbindungen
computergeneriert

informieren touren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Infomobil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Infomobil ist mit einem PC ausgestattet, der per Handy online geschaltet werden kann.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2001
Bestimmt steht an einem der Tage ein Infomobil auch bei Ihnen "um die Ecke".
Bild, 17.05.1999
Aber auch fröhliche Kinder freuen sich über die kuscheligen Begleiter, darum kann man sie am Infomobil kaufen.
Der Tagesspiegel, 26.03.2004
Seit Mai 1990 fahren Studenten das Infomobil quer durch Deutschland.
Die Zeit, 19.09.1997, Nr. 39
Hierzu ist ein Infomobil der Schlaganfall-Hilfe in mehr als 40 Städten in Deutschland unterwegs.
Die Welt, 03.05.2001
Zitationshilfe
„Infomobil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infomobil>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infomaterial
Infoline
infolgedessen
infolge
Infographik
Infopost
informal
Informalisierung
Informalismus
Informalität