Informatik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Informatik · Nominativ Plural: Informatiken · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [ɪnfɔʁˈmaːtɪk]
Worttrennung In-for-ma-tik
Wortbildung  mit ›Informatik‹ als Erstglied: Informatiker  ·  mit ›Informatik‹ als Letztglied: Bioinformatik · Rechtsinformatik · Wirtschaftsinformatik
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Wissenschaft, die sich mit der elektronischen Speicherung, Verarbeitung, Darstellung, Übermittlung usw. von Informationen (vor allem mit der Hilfe von Computern) beschäftigt
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Informatik lehren, studieren, unterrichten
in Präpositionalgruppe/-objekt: Berufsfachschule, Fachbereich, Fakultät, Institut, Lehrstuhl für Informatik; ein Abschluss, Bachelor, Diplom, Master in Informatik; Kenntnisse in Informatik
als Genitivattribut: Anwendungen, Grundlagen, Methoden der Informatik; ein Bereich, Teilgebiet der Informatik; ein Studium der Informatik
Beispiele:
Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens befasst. [ERP-News, 31.08.2019, aufgerufen am 18.10.2019]
Erst vor wenigen Jahren sind zahlreiche neue Ausbildungsberufe entstanden, aber auch an den Hochschulen gibt es jede Menge Studiengänge im Bereich Informatik. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.2018]
Kritiker befürchten, dass durch das fehlende Zeitgefäss wenig »reine« Informatik, zum Beispiel Programmieren, gelehrt wird. [Neue Zürcher Zeitung, 07.04.2017]
Viele Spieleentwickler haben Informatik studiert und sind über ein Praktikum in den Beruf gekommen. [Spieleentwickler müssen nicht Informatik studiert haben, 14.04.2015, aufgerufen am 18.08.2015]
Die Informatik spielt in den biologischen Disziplinen eine ähnliche Rolle wie die Mathematik in der Physik, da sie erst den Einsatz mathematischer Modelle in der Biologie möglich macht. [C’t, 2001, Nr. 9]
Die in Bamberg realisierte Kombination anwendungsorientierter Informatiken ermöglicht hohe Synergieeffekte, die in den Forschungsthemen und der Fächerwahl der Studierenden zum Ausdruck kommen. [Die Welt, 04.11.2006] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

informieren · Information · Informator · informatorisch · informativ · Informant · Informatik
informieren Vb. ‘in Kenntnis setzen, benachrichtigen’, spätmhd. informieren ‘unterrichten’ (14. Jh.), aus lat. īnformāre in seiner übertragenen Bedeutung ‘durch Unterweisung bilden, befähigen, unterrichten’ entlehnt (eigentlich ‘gestalten, formen, bilden’). Entsprechend folgen auch die im Dt. üblichen Ableitungen allein dem übertragenen Gebrauch des Lat. Information f. ‘Auskunft, Benachrichtigung’ (15. Jh.), lat. īnformātio (Genitiv īnformātiōnis). Informator m. ‘wer in Kenntnis setzt, benachrichtigt, unterrichtet’, zuerst ‘(Haus-, Hof)lehrer’ (16. Jh.); lat. īnformātor ‘Bildner’. informatorisch und latinisierend informativ Adj. ‘belehrend, unterrichtend’ (19. Jh.). Gleichfalls latinisierend Informant m. ‘Gewährsmann’ (20. Jh.); doch vgl. älteres engl. informant. Informatik f. Wissenschaft von der elektronischen Datenverarbeitung, eine gelehrte Wortprägung (K. Steinbuch, 1957) zum vorgenannten Wortstamm in Verbindung mit dem Suffix -ik für Wissenschaftsbezeichnungen, hervorgegangen aus dem adjektivbildenden Suffix griech.-lat. -ikē/-ica (nach dem Muster lat. ars mathēmatica, gleichsam ein nlat. *ars informatica voraussetzend).

Thesaurus

Synonymgruppe
Computerwissenschaft · Informatik
Oberbegriffe
  • Ingenieurwesen  ●  Ingenieurwissenschaften  Plural · Technikwissenschaften  Plural · technische Wissenschaften  Plural
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Informatik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Informatik‹.

Zitationshilfe
„Informatik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Informatik>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Informantin
Informant
Informand
Informalität
Informalismus
Informatiker
Informatikerin
Information
informationell
Informationsabend