Informatiker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungIn-for-ma-ti-ker (computergeneriert)
WortzerlegungInformatik-er
Wortbildung mit ›Informatiker‹ als Letztglied: ↗Wirtschaftsinformatiker
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Informatik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauingenieur Betriebswirt Betriebswirtschaftler Biochemiker Biologe Chemiker Computerspezialist DV-Spezialist Elektroingenieur Elektroniker Elektrotechniker Geisteswissenschaftler IT-Spezialist Ingenieur Linguist Maschinenbauer Mathematiker Nachrichtentechniker Naturwissenschaftler Physiker Programmierer Staatssekretariat Techniker Wirtschaftsinformatiker Wirtschaftsingenieur Wirtschaftswissenschaftler angehend diplomiert promoviert studiert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Informatiker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und passend dazu sind kommunikative Fähigkeiten bei den Informatikern gefragt?
Die Welt, 19.03.2005
Und dann rechnete der Informatiker zur Sicherheit noch ein drittes Mal nach.
Bild, 03.09.2001
Fortan musste man kein Informatiker mehr sein, um mit dem Computer arbeiten zu können.
Der Tagesspiegel, 31.07.2000
Vor kurzem ist noch ein vierter Mann, ebenfalls Informatiker, dazugekommen.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.1994
Unabhängig davon bewegt heute ein zweiter Problemkomplex die Praktischen Informatiker.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 130
Zitationshilfe
„Informatiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Informatiker>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Informatik
Informant
Informand
Informalität
Informalismus
Information
informationell
Informationsabend
Informationsabteilung
Informationsamt