Informationsangebot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Informationsangebot(e)s · Nominativ Plural: Informationsangebote
WorttrennungIn-for-ma-ti-ons-an-ge-bot (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fülle Internet Netz Nutzer Nutzung Online-Dienst Service abrunden aktuell attraktiv ausbauen ausführlich bereitstellen breit elektronisch ergänzen erweitern hochwertig kostenlos lokal nutzen reichhaltig umfangreich umfassend verbessern vielfältig wachsend zugeschnitten zusätzlich öffentlich-rechtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Informationsangebot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis jetzt scheitern solche Informationsangebote vor allem an der Geschwindigkeit.
Die Zeit, 01.11.2008, Nr. 45
Die Stärke der Deutschen Post liege vor allem in der Transparenz ihres Informationsangebots.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2002
Durch das ausufernde Informationsangebot ist das Programm trotzdem leider etwas unübersichtlich geraten.
C't, 2000, Nr. 26
Das ist nur auf der Basis einer riesigen Reduktion des potentiellen Informationsangebots möglich.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 662
Neben Homepages von Künstlern und Spielstätten sind im Internet auch zahlreiche, teils umfangreiche Informationsangebote rund um die Oper zu finden.
Fath, Rolf: Wörterbuch - I. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6878
Zitationshilfe
„Informationsangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Informationsangebot>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Informationsamt
Informationsabteilung
Informationsabend
informationell
Information
Informationsarbeit
Informationsarchitekt
Informationsästhetik
Informationsasymmetrie
Informationsaufnahme