Informationsbüro, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungIn-for-ma-ti-ons-bü-ro (computergeneriert)
WortzerlegungInformationBüro
eWDG, 1969

Bedeutung

Büro, das Informationen gibt
Beispiele:
im Informationsbüro Auskünfte einholen
das private, städtische Informationsbüro

Typische Verbindungen
computergeneriert

Direktor Eröffnung Freistaat Gründung Leiter Parlament Sitz Tourist Tätigkeit Vertretung bekanntgeben einrichten eröffnen kommunistisch kurdisch sowjetisch sowjetrussisch städtisch touristisch unterhalten veröffentlichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Informationsbüro‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin doch nicht verpflichtet, mich als Informationsbüro zu betätigen.
Der Tagesspiegel, 11.01.2000
Kann es überhaupt noch etwas dokumentieren außer der Einrichtung des damaligen Informationsbüros?
Süddeutsche Zeitung, 14.01.1997
Dort bekommen Sie kostenlos einen Plan, in dem alle Informationsbüros verzeichnet sind.
Die Zeit, 23.02.1976, Nr. 08
In dem Informationsbüro gibt es von heute an auch Diaprojektionen, die von außen betrachtet werden können.
Bild, 05.06.2002
Nach der Konferenz wurden diese Richtlinien in einem Telegramm des französischen Informationsbüros zusammengefaßt.
o. A.: Einundfünfzigster Tag. Dienstag, 5. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 6928
Zitationshilfe
„Informationsbüro“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Informationsbüro>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Informationsbroschüre
Informationsblatt
Informationsbesuch
Informationsbeschaffung
Informationsbericht
Informationsdefizit
Informationsdichte
Informationsdienst
Informationsdschungel
Informationseffizienz