Informationsfreiheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungIn-for-ma-ti-ons-frei-heit (computergeneriert)
WortzerlegungInformationFreiheit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Freiheit, Möglichkeit, sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu informieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Artikel Beauftragte Berufung Beschränkung Bundesbeauftragte Bürger Datenschutz Eingriff Einschränkung Gesetz Grundrecht Grundsatz Internet Konferenz Konvention Landesbeauftragte Meinungsfreiheit Meinungsvielfalt Menschenrecht Mieter Recht Schutz Verstoß berufen einschränken garantieren garantiert gewährleisten mangelnd verstoßen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Informationsfreiheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sei ein wenig Informationsfreiheit doch besser als gar keine.
Die Zeit, 12.07.2010, Nr. 28
Der Bürger hat ein Recht auf so genannte negative Informationsfreiheit.
Bild, 20.02.2002
Trotzdem ist ihm die Informationsfreiheit in gewisser Weise ans Herz gewachsen.
konkret, 1984
Wir sollten uns hüten, aus zivilisationskritisch motiviertem ethischem Katzenjammer irgendeiner Einschränkung der Informationsfreiheit zuzustimmen.
Der Tagesspiegel, 18.09.1997
Aber nirgends wurde der Grundsatz der Informationsfreiheit von uns in Frage gestellt.
Der Spiegel, 18.02.1985
Zitationshilfe
„Informationsfreiheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Informationsfreiheit>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Informationsflut
Informationsfluss
Informationseinheit
Informationseffizienz
Informationsdschungel
Informationsfülle
Informationsfunktion
Informationsgehalt
Informationsgesellschaft
Informationsgespräch