Informationsgesellschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Informationsgesellschaft · Nominativ Plural: Informationsgesellschaften
Aussprache 
Worttrennung In-for-ma-ti-ons-ge-sell-schaft
Wortzerlegung  Information Gesellschaft
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Soziologie Gesellschaft, die durch die Fülle der Informationsmöglichkeiten mithilfe der modernen Medien geprägt ist

Typische Verbindungen zu ›Informationsgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Informationsgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Informationsgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer Informationsgesellschaft reicht es nicht, sich auf seiner qualifizierten Ausbildung auszuruhen.
Die Welt, 21.07.2001
Nur so werde es gelingen, der vielbeschworenen neuen Informationsgesellschaft "menschliche Züge" zu vermitteln.
Der Tagesspiegel, 22.02.1998
Wir sind, so ist immer wieder zu hören, auf dem Weg in die Informationsgesellschaft.
o. A.: Der Schlüssel für die Zukunft. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Die europäische Industrie ist nach seinen Worten bereit, auf dem Weg in die globale Informationsgesellschaft voranzugehen.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.1995
Gleichzeitig gelang es dieser Propaganda, den Begriff »Informationsgesellschaft« zu besetzen.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Informationsgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Informationsgesellschaft>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Informationsgehalt
Informationsfunktion
Informationsfülle
Informationsfreiheit
Informationsflut
Informationsgespräch
Informationsgewinnung
Informationsgrafik
Informationsgraphik
Informationsgrundlage