Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Infotainment, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Infotainments · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung In-fo-tain-ment
Wortbildung  mit ›Infotainment‹ als Erstglied: Infotainment-System · Infotainmentsystem
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rundfunk, Fernsehen, Werbesprache durch Showeffekte, unterhaltsame Elemente aufgelockerte Präsentation von Fakten, Nachrichten o. Ä.
z. B. bei Informationsveranstaltungen, im Fernsehen, in Nachschlagewerken

Verwendungsbeispiele für ›Infotainment‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für 39 Mark pro Scheibe erhält der Käufer bestes Infotainment zu einem günstigen Preis. [C't, 1997, Nr. 12]
Das Infotainment sollte man also besser vor dem Start abschließend gesteuert haben. [Die Zeit, 17.11.2005, Nr. 47]
Das Fernsehen fährt doch voll auf Infotainment ab, auf Information plus Unterhaltung. [Die Zeit, 14.05.1993, Nr. 20]
Vielleicht gehört das auch zu den Folgen des sogenannten Infotainments. [Süddeutsche Zeitung, 02.03.2004]
Alle müssen mitwirken an der Durchsetzung der Revolution und des totalen Infotainments. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.1995]
Zitationshilfe
„Infotainment“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infotainment>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infotafel
Infostand
Infoschild
Informierung
Informiertheit
Infotainment-System
Infotainmentsystem
Infotelefon
Infothek
Infragestellen