Infragestellen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Infragestellens · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungIn-fra-ge-stel-len

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autorität dauernd grundsätzlich permanent radikal ständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Infragestellen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der Artikel lief dann leider auf das Infragestellen dieser Harmonie heraus.
Die Zeit, 03.05.2010, Nr. 18
Das dauernde Infragestellen vorhandener Formen sei schließlich anstrengende geistige Arbeit.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1996
Ich halte das Infragestellen der Malerei, ob sie nun tot oder lebendig ist, ohnehin für überflüssig.
Der Tagesspiegel, 16.10.2004
Nicht das Herstellen, sondern das Infragestellen von Ordnung wird wichtig.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 428
Auch das Infragestellen von Quellen kennt man aus anderen Zusammenhängen.
Die Welt, 05.08.2003
Zitationshilfe
„Infragestellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infragestellen>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
infrage stellen
infrage kommen
infra-
Infothek
Infotelephon
Infragestellung
infrakrustal
Infraktion
Infrarot
Infrarot-Strahlung