Infrastrukturbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Infrastrukturbereich(e)s · Nominativ Plural: Infrastrukturbereiche
Aussprache
WorttrennungIn-fra-struk-tur-be-reich · Inf-ra-struk-tur-be-reich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der Infrastrukturbereich, der noch immer von den hervorragenden Zahlen von Juniper Networks profitiert, legte überdurchschnittlich zu.
Die Welt, 29.10.2001
Noch ein erhebliches unausgeschöpftes Potenzial für das Leasing würden die investitionsstarken Infrastrukturbereiche aufweisen.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2000
Diese Mittel fehlen dann bei der Finanzierung notwendiger Investitionen beispielsweise im wichtigen Infrastrukturbereich.
Der Tagesspiegel, 26.03.1998
Sie ist aber selbst nur ein Symptom für das Vordringen von Legitimationsforderungen im Infrastrukturbereich.
Offe, Claus: Strukturprobleme des kapitalistischen Staates, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 115
In einigen Infrastrukturbereichen setzt ein gewisses Wachstum der Wirtschaft eine erhebliche Steigerung der Investitionen voraus.
Die Zeit, 30.01.1967, Nr. 05
Zitationshilfe
„Infrastrukturbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Infrastrukturbereich>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infrastrukturabgabe
Infrastruktur
Infraschall
Infrarottechnik
Infrarotstrahlung
Infrastruktureinrichtung
infrastrukturell
Infrastrukturinvestition
Infrastrukturkosten
Infrastrukturmaßnahme