Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Inhaberaktie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Inhaberaktie · Nominativ Plural: Inhaberaktien
Worttrennung In-ha-ber-ak-tie
Wortzerlegung Inhaber Aktie

Typische Verbindungen zu ›Inhaberaktie‹ (berechnet)

Abb Bankgesellschaft Bb Credit_suisse_ag Dekotierung Elektrowatt Ems-chemie Holderbank Kotierung Nennwert Nominalwert Pharma Rentenanstalt Sbg Split Uhrenhersteller Uhrenkonzern andienen befindend dekotiert dividendenberechtigt kotieren kotiert nichtekotiert placieren splitten tauschen zurückkaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inhaberaktie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Inhaberaktie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch sind sie jetzt fast genauso leicht übertragbar wie Inhaberaktien. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.2001]
Die neuen Inhaberaktien sind für das Jahr 1998 voll dividendenberechtigt. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.1998]
Der Kurs der Inhaberaktie pendelte 1998 zwischen 1685 und 2870 DM. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.1998]
Zu diesem Zweck werden neue Inhaberaktien zum Kurs von 105 ausgegeben. [Die Zeit, 12.03.1953, Nr. 11]
Bei Inhaberaktien wird der Besitzer nicht namentlich genannt, der Handel ist entsprechend unkompliziert. [Die Welt, 11.02.2000]
Zitationshilfe
„Inhaberaktie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inhaberaktie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inhaber
Ingwäonismus
Ingweröl
Ingwertee
Ingwermarmelade
Inhaberin
Inhaberpapier
Inhaberschuldverschreibung
Inhaftierte
Inhaftierung