Inhaberin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungIn-ha-be-rin (computergeneriert)
WortzerlegungInhaber-in
Wortbildung mit ›Inhaberin‹ als Letztglied: ↗Amtsinhaberin

Typische Verbindungen zu ›Inhaberin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Apotheke Blumenladen Boutique Buchhandlung Buchladen Designerin Familienunternehmen Geschäftsführerin Juweliergeschäft Lebensmittelgeschäft Lebensmittelladen Lehrstuhl Modehaus Opel-Hetzer PR-Agentur Pflegedienst Postagentur Puppenkiste Reformhaus Reisebüro Schreibwarengeschäft Seminar-Institut Sportgeschäft Verbindlichkeit Weltbestzeit Weltrekord Werbeagentur Zeitungsladen alleinig bedrohen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inhaberin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Inhaberin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bedrohten die Inhaberin (76) mit einem Beil, fesselten sie.
Bild, 08.05.2002
Kürzlich fragte uns die Inhaberin allerdings völlig unerwartet, was wir von ihrer Idee hielten, zusätzlich ein japanisches Restaurant zu eröffnen?
Die Zeit, 25.01.1993, Nr. 04
Ohne die Inhaberin der Rechte an den Lennon-Songs wäre das Musical nicht möglich gewesen.
Die Welt, 16.08.2005
Hierauf begab er sich zu der blonden Inhaberin des Sodawasserpavillons.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 166
Zu diesen aber ist die Kirche befähigt als die Inhaberin der absoluten Kräfte, Ziele und Wahrheiten.
Troeltsch, Ernst: Die Soziallehren der christlichen Kirchen und Gruppen, Tübingen: Mohr 1912, S. 267
Zitationshilfe
„Inhaberin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inhaberin>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inhaberaktie
Inhaber
Ingwertee
Ingweröl
Ingwermarmelade
Inhaberpapier
Inhaberschuldverschreibung
inhaftieren
Inhaftierung
Inhaftnahme