Inhalt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Inhalt(e)s · Nominativ Plural: Inhalte
Aussprache
WorttrennungIn-halt (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Inhalt‹ als Erstglied: ↗Inhaltsangabe · ↗Inhaltsebene · ↗Inhaltskontrolle · ↗Inhaltsverzeichnis · ↗Inhaltswort · ↗inhaltarm · ↗inhaltleer · ↗inhaltlos · ↗inhaltreich · ↗inhaltsarm · ↗inhaltschwer · ↗inhaltsleer · ↗inhaltslos · ↗inhaltsreich · ↗inhaltsschwer
 ·  mit ›Inhalt‹ als Letztglied: ↗Arbeitsinhalt · ↗Ausbildungsinhalt · ↗Bedeutungsinhalt · ↗Bewusstseinsinhalt · ↗Bildinhalt · ↗Bildungsinhalt · ↗Gesamtinhalt · ↗Gesprächsinhalt · ↗Glaubensinhalt · ↗Hauptinhalt · ↗Kerninhalt · ↗Klasseninhalt · ↗Kommunikationsinhalt · ↗Körperinhalt · ↗Lehrinhalt · ↗Lerninhalt · ↗Medieninhalt · ↗Politikinhalt · ↗Programminhalt · ↗Regelungsinhalt · ↗Satzinhalt · ↗Sprachinhalt · ↗Studieninhalt · ↗Textinhalt · ↗Trauminhalt · ↗Unterrichtsinhalt · ↗Vertragsinhalt · ↗Vorstellungsinhalt · ↗Wissensinhalt · ↗Zylinderinhalt
 ·  mit ›Inhalt‹ als Binnenglied: ↗Zollinhaltserklärung  ·  mit ›Inhalt‹ als Grundform: ↗beinhalten
eWDG, 1969

Bedeutung

das von einer Form Umschlossene, das in einer Form Enthaltene
Beispiele:
der Inhalt einer Büchse, Flasche, Kanne, Kiste, Tasse
der Inhalt eines Eimers, Fasses, Pakets, Sacks
den Inhalt ausschütten, ausgießen, herausnehmen, umfüllen, vertauschen
der Inhalt des Tanks entleerte sich, ergoss sich, strömte, floss auf die Straße
der Inhalt des Behälters beträgt 20 Liter
Mathematik der Inhalt eines Dreiecks, Quadrats, Trapezes, Zylinders
Mathematik den Inhalt eines Kegels berechnen
übertragen das Dargestellte
Beispiele:
der Inhalt eines Buches, Briefes, Dramas, Romans, Vortrages
ein interessanter, fesselnder, langweiliger Inhalt
das Verhältnis von Form und Inhalt in der Dichtung betrachten
den Inhalt eines Gesprächs erzählen, wiedergeben
der Bericht hat die Darstellung eines Unglücksfalls zum Inhalt (= enthält die Darstellung eines Unglücksfalls)
der Inhalt (= alle Merkmale) eines Begriffes
der Inhalt seines Lebens war Arbeit (= sein Leben war von Arbeit erfüllt)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Inhalt · inhaltlich
Inhalt m. ‘von einer Form Umschlossenes, Dargestelltes’ ist seit dem 15. Jh. belegt neben älterem in(ne)haltung(e) und vielleicht aus diesem rückgebildet (mit Ersatz von inne durch in), vgl. auch innehalten (von Urkunden und Schriftstücken) ‘enthalten’, s. ↗in. Inhalt bezeichnet ursprünglich das in einem Schriftstück, einer Aussage, einem Wort (als Bedeutung) Enthaltene, seit dem 15. Jh. auch schon als mathematischer Ausdruck die als Raum- oder Flächenmaß ermittelte Größe. inhaltlich Adj. (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Gegenstand · ↗Gehalt · Inhalt · ↗Stoff · ↗Sujet (künstlerisch)  ●  ↗Thema  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brief Buch Dokument Form Gespräch Internet Netz Schreiben Stil Umfang Verpackung bekennen bestimmen bestimmt brisant digital eigentlich folgend füllen kinderpornografisch konkret kostenpflichtig politisch pornographisch redaktionell religiös strafbar vermitteln wesentlich wiedergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inhalt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir müssen wichtige sozialdemokratische Inhalte umsetzen, sonst gibt es keine große Koalition.
Die Zeit, 29.11.2013 (online)
Sein sozialökonomischer Inhalt bestehe aber gerade darin, gesellschaftlich nützliche Arbeit in allgemeiner Form zu verkörpern.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 28829
Wer die Macht hat, hat auch die Kraft, die Diskussion irgendeines Inhalts zu demonstrieren.
o. A.: DIE WENDE MACHT KANZLERSCHAU. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1983]
Die I. ist eine Art instinktiven Erfassens, gleichviel welcher Inhalte.
Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 601
Man dachte gar nicht daran, ihren Inhalt von aktenmäßigen Daten grundsätzlich zu unterscheiden.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 11
Zitationshilfe
„Inhalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inhalt>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inhalieren
Inhalatorium
Inhalator
Inhalationsnarkose
Inhalationsgerät
inhaltarm
inhaltgleich
inhaltleer
inhaltlich
inhaltlos