Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Inhaltskontrolle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Inhaltskontrolle · Nominativ Plural: Inhaltskontrollen
Aussprache 
Worttrennung In-halts-kon-trol-le · In-halts-kont-rol-le
Wortzerlegung Inhalt Kontrolle
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
das Paket wurde vom Zoll einer Inhaltskontrolle unterzogen

Verwendungsbeispiele für ›Inhaltskontrolle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derzeit diskutiert das Europäische Parlament einen Aktionsplan, mit dem europäische Jugendschutzstellen vernetzt und Inhaltskontrollen gefördert werden sollen. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.1999]
Die Inhaltskontrolle sei gerechtfertigt, weil die Verbraucher selbst in der Regel keine Chance hätten, andere Bedingungen auszuhandeln, erläuterte das Gericht. [Die Zeit, 14.09.2010 (online)]
Das Verfassungsgericht verlangte demgegenüber für Verträge, die vor der Ehe und im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft geschlossen werden, eine »besondere richterliche Inhaltskontrolle". [Süddeutsche Zeitung, 07.02.2001]
Im Übrigen ist ihr Inhalt stets der Inhaltskontrolle des AGBG und anderer Verbraucherschutznormen, zuletzt dem gesamten deutschen Recht unterworfen. [C’t, 2001, Nr. 9]
Der neue § 307 Absatz 3 Satz 2 BGB unterwirft sogar individuelle Absprachen, soweit sie die Leistung des Vermieters oder den Preis bestimmen, einer Inhaltskontrolle. [Süddeutsche Zeitung, 31.01.2003]
Zitationshilfe
„Inhaltskontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inhaltskontrolle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inhaltserklärung
Inhaltsebene
Inhaltsdeklaration
Inhaltsbestimmung
Inhaltsbereich
Inhaltsseite
Inhaltsstoff
Inhaltsverzeichnis
Inhaltswort
Inhaltsübersicht