Inhaltsstoff, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Inhaltsstoff(e)s · Nominativ Plural: Inhaltsstoffe
Aussprache 
Worttrennung In-halts-stoff

Typische Verbindungen zu ›Inhaltsstoff‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inhaltsstoff‹.

Verwendungsbeispiele für ›Inhaltsstoff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei stecken auch diese Pflanzen voller Inhaltsstoffe, die den Tieren schlecht bekommen können. [o. A.: Tödliche Versuchung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Was sich im Leib verkrampft hat, vermag einer der Inhaltsstoffe des Präparats durchaus zu lösen. [Die Zeit, 17.09.1982, Nr. 38]
Durch ihn können sich giftige Inhaltsstoffe aus dem Material lösen, die über die Haut aufgenommen werden. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002]
Wer Qualität haben will, muss also weiter die Liste der Inhaltsstoffe lesen. [Die Welt, 17.11.1999]
Diese Proteine bewerkstelligen nicht nur die Aufnahme der Inhaltsstoffe synaptischer Vesikel. [Zimmermann, Herbert: Molekulare Funktionsträger der Nervenzelle. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 51]
Zitationshilfe
„Inhaltsstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inhaltsstoff>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inhaltsseite
Inhaltskontrolle
Inhaltserklärung
Inhaltsebene
Inhaltsdeklaration
Inhaltsverzeichnis
Inhaltswort
Inhaltsübersicht
Inhibin
Inhibition