Initialisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungIn-iti-ali-sie-rung · In-itia-li-sie-rung · Ini-ti-ali-sie-rung · Ini-tia-li-sie-rung
Wortzerlegunginitialisieren-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

EDV das Herstellen eines bestimmten Anfangszustands von Computern, Programmeinheiten oder peripheren Geräten, um das gewünschte Betriebsverhalten zu erzielen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufruf Karte Modul Objekt Schnittstelle Treiber Variable durchführen erfolgen korrekt notwendig vornehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Initialisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher kann es für ein Programm erforderlich sein, bei der Initialisierung treiberspezifische Parameter abzufragen.
C't, 1999, Nr. 20
Möglich ist es, sechs verschiedene Ereignisse plus einer Initialisierung zu vereinbaren.
C't, 1995, Nr. 4
Selbst die amerikanische Ökonomie hat ihre Initialisierungen durch massive Staatsinvestitionen erfahren - man denke an Roosevelts "New Deal".
Die Welt, 13.04.2002
Zitationshilfe
„Initialisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Initialisierung>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
initialisieren
Initiale
initial
Iniquität
inintelligibel
Initialkurzwort
Initialsprengstoff
Initialstadium
Initialwort
Initialzellen