Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Initiativbegehren, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Initiativbegehrens · Nominativ Plural: Initiativbegehren
Aussprache [iniʦi̯aˈtiːfbəˌgeːʀən]
Worttrennung In-iti-ativ-be-geh-ren · Ini-ti-ativ-be-geh-ren · In-itia-tiv-be-geh-ren · Ini-tia-tiv-be-geh-ren
Wortzerlegung initiativ Begehren
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Parlament in der Schweiz   Vorschlag, ein Gesetz oder einen Artikel der Verfassung per Volksentscheid auszuarbeiten, zu ändern oder aufzuheben
Beispiele:
An der Urne werde auch über Initiativbegehren und Erwerb sowie Erteilung von Baurechten an Grundstücken abgestimmt. [Thurgauer Zeitung, 06.07.2016]
Das Initiativbegehren verlangt, dass bis 2030 15 Prozent der Wege auf Stadtgebiet mit dem Velo zurückgelegt werden. [St. Galler Tagblatt, 13.06.2020]
Das Initiativbegehren war im Dezember eingereicht worden. [St. Galler Tagblatt, 17.03.2020]
Das Initiativbegehren »für ein einfaches verständliches Wahlsystem«, das die kantonale SVP Ende August eingereicht hatte, ist zu Stande gekommen, wie dem aktuellen Amtsblatt zu entnehmen ist. [Luzerner Zeitung, 20.09.2013]
Ein Gemeinde‑ oder Bezirksrat kann ein Initiativbegehren als unzulässig erklären, wenn es eine Wiederholung eines innert zwei Jahren von der Gemeindeversammlung behandelten Geschäftes ist »und keine neuen Tatsachen vorliegen«. [Luzerner Zeitung, 19.08.2013]
Zur Umsetzung dieses Initiativbegehrens bedarf es einer Teilrevision der Kantonsverfassung (die auch noch von der Bundesversammlung abgesegnet werden müsste) und einer Änderung im Gemeindeorganisationsgesetz. [Luzerner Zeitung, 16.06.2007]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Initiativbegehren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Initiativbegehren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Initiativantrag
Initiationsritus
Initiation
Initiantin
Initiant
Initiativbewerbung
Initiative
Initiativgruppe
Initiativkomitee
Initiativkreis