Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Inklusen

Worttrennung In-klu-sen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(im frühen Christentum des Orients, im Abendland besonders zwischen dem 6. und 15. Jahrhundert nachgewiesene) Personen, die sich zu Askese und Gebet einschließen oder einmauern lassen

Verwendungsbeispiele für ›Inklusen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von dort stammen auch die meisten Einschlüsse (Inklusen), die Paläontologen bis heute untersucht haben. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Mücken und Fliegen stellen den Großteil der »Inklusen", wie die Einschlüsse auch genannt werden. [Die Welt, 27.08.2004]
Händler aus der ganzen Welt lassen ihre »Inklusen« von ihm begutachten [Die Welt, 27.08.2004]
Zitationshilfe
„Inklusen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inklusen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inkluse
Inklination
Inkaufnahme
Inkassovollmacht
Inkassoverfahren
Inklusion
Inklusionsschule
Inklusivpreis
Inkognito
Inkohlung