Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Inkubator, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Inkubators · Nominativ Plural: Inkubatoren
Aussprache  [ɪnkuˈbaːtoːɐ̯]
Worttrennung In-ku-ba-tor
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Medizin Brutkasten zum Aufziehen frühgeborener Kinder

Thesaurus

Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Brutkasten · Brutschrank · Inkubator
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Inkubator‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inkubator‹.

Verwendungsbeispiele für ›Inkubator‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Folge: Die Mütter müssen vorzeitig entbinden, und die Babys kommen dann sofort in den Inkubator. [Der Spiegel, 19.02.1990]
Es gibt auch den so genannten Inkubator, der helfen kann. [Die Welt, 28.06.2000]
Ihr damaliger Partner konnte das nicht; er ging, als er seinen winzigen Sohn zum ersten Mal im Inkubator gesehen hatte. [Die Zeit, 28.06.2010, Nr. 26]
Der befiehlt, daß die junge tote Mutter als Inkubator benutzt wird. [Die Zeit, 23.10.1992, Nr. 44]
Wesentliches Ziel eines Inkubators ist es, eine Start‑up‑Firma möglichst schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen zu machen. [C't, 2001, Nr. 5]
Zitationshilfe
„Inkubator“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inkubator>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inkubationszeit
Inkubation
Inkubant
Inkrustierung
Inkrustation
Inkubus
Inkulanz
Inkulpant
Inkulpat
Inkulturation