Innenanstrich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Innenanstrich(e)s · Nominativ Plural: Innenanstriche
WorttrennungIn-nen-an-strich (computergeneriert)
WortzerlegunginnenAnstrich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anstrich im Inneren eines Gebäudes

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was mittlerweile für den Innenanstrich verboten ist, gilt leider immer noch nicht für die Anwendung im Freien.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.1994
Derweil geben Maler dem Raum einen neuen Innenanstrich in gleißendem Kreuzfahrer-Weiß mit ozeanblauen Einfassungen.
Die Welt, 15.01.2005
Der Innenanstrich ist beendet, noch in diesem Monat sollen die ersten Einbauten vorgenommen werden.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.2003
Neben einem frischen Innenanstrich erhielt das 1904 erbaute denkmalgeschützte Gebäude vor allem auch eine neue Kommunikationstechnologie.
Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47
Er bedarf außer dem jährlich vorzunehmenden Innenanstrich keiner Vorbereitungsarbeit vor dem Füllen.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 170
Zitationshilfe
„Innenanstrich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Innenanstrich>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Innenansicht
Innenangriff
innen
innehalten
innehaben
Innenantenne
Innenarbeit
Innenarchitekt
Innenarchitektur
Innenaufnahme