Innenausstattung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung In-nen-aus-stat-tung
Wortzerlegung innenAusstattung
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
eine gediegene, moderne, schöne Innenausstattung
die Innenausstattung des Autos, Theaters

Thesaurus

Synonymgruppe
Innenausstattung · ↗Interieur
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Innenausstattung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Innenausstattung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Innenausstattung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rund eine Million Euro fehlen für die Innenausstattung des Theaters.
Bild, 31.07.2004
Die Eingänge aber sind klein, und so fühlt man sich - trotz der großartigen Innenausstattung - beengt.
Der Tagesspiegel, 22.12.1997
Die reiche alte Innenausstattung kam bei Überführung der Kirche ins Mus.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 12196
Es läuft unruhig im Käfig hin und her, stößt oder beißt an hervorstehenden Stellen der Innenausstattung.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 367
Auch der alte Ratsstubenanbau mit seiner gediegenen Innenausstattung steht nicht mehr; er wurde ein Opfer des Bombenkrieges.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 56
Zitationshilfe
„Innenausstattung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Innenausstattung>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Innenausstatter
Innenausschuss
Innenausbau
Innenaufnahme
Innenarchitektur
Innenbahn
Innenbandriss
Innenbelag
Innenbeleuchtung
Innenbereich