Innenausstattung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungIn-nen-aus-stat-tung (computergeneriert)
WortzerlegunginnenAusstattung
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
eine gediegene, moderne, schöne Innenausstattung
die Innenausstattung des Autos, Theaters

Thesaurus

Synonymgruppe
Innenausstattung · ↗Interieur
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Automobil Frachtraum Karosserie Komfort Kunststoffteil Lackierung Leder Passagierkabine aufwerten barock bestechen edel entwerfen entworfen erhalten gediegen hochwertig komfortabel komplett kostbar luxuriös montieren original prachtvoll prunkvoll prächtig reich verbessert vollenden üppig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Innenausstattung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rund eine Million Euro fehlen für die Innenausstattung des Theaters.
Bild, 31.07.2004
Die Eingänge aber sind klein, und so fühlt man sich - trotz der großartigen Innenausstattung - beengt.
Der Tagesspiegel, 22.12.1997
Die reiche alte Innenausstattung kam bei Überführung der Kirche ins Mus.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 12196
Es läuft unruhig im Käfig hin und her, stößt oder beißt an hervorstehenden Stellen der Innenausstattung.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 367
Auch der alte Ratsstubenanbau mit seiner gediegenen Innenausstattung steht nicht mehr; er wurde ein Opfer des Bombenkrieges.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 56
Zitationshilfe
„Innenausstattung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Innenausstattung>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Innenausstatter
Innenausschuss
Innenausbau
Innenaufnahme
Innenarchitektur
Innenbahn
Innenbandriss
Innenbelag
Innenbeleuchtung
Innenbereich