Innendienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungIn-nen-dienst
WortzerlegunginnenDienst
eWDG, 1969

Bedeutung

Arbeit in den Räumen der Dienststelle
Beispiel:
der Wachtmeister hatte heute Innendienst im Revier

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angestellte Arbeitsplatz Außendienst Beamter Beschäftigte Finanzamt Mitarbeiter Personalabbau Versetzung Vertrieb abbauen beschäftigen schieben streichen versetzen wegfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Innendienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der Schule sollte sie eine Lehre bei der Post beginnen, im Innendienst.
Der Tagesspiegel, 16.12.2004
So gehe er weiterhin ins Büro, jeden Morgen, Innendienst, betont er.
Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35
Den größten Teil ihres Lebens ist die Arbeitsbiene im Innendienst beschäftigt.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 251
Von 1942 bis Ende des Krieges war ich in den Innendienst des Lagers kommandiert.
o. A.: Siebenundzwanzigster Tag. Freitag, 4. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4218
Denn meistens gibt es höchst unerfreuliche Reibungsflächen zwischen Vertrieb und Innendienst.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 232
Zitationshilfe
„Innendienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Innendienst>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Innendekoration
Innenbremse
Innenboden
Innenbezirk
Innenbereich
Innendienstler
innendienstlich
Innendruck
Innendurchmesser
Inneneinrichtung