Innendruck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungIn-nen-druck (computergeneriert)
WortzerlegunginnenDruck1
Wortbildung mit ›Innendruck‹ als Letztglied: ↗Augeninnendruck
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von innen her wirkender, im Inneren eines geschlossenen Raumes, eines Körpers, eines Organs o. Ä. vorhandener Druck

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schädel erhöht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Innendruck‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann bricht sich der Innendruck gewaltsam nach außen Bahn.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 103
Die Station hat sofort Luft verloren, der Innendruck fiel ab.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.2001
Der psychische und soziale Innendruck, der dabei entsteht, ist gewaltig.
Die Zeit, 17.08.2009, Nr. 33
Ursache ist offenbar der erhöhte Innendruck im Auge, berichten US-Forscher.
Bild, 29.07.2003
Um den hohen Innendruck und die Temperaturbelastung aufnehmen zu können, muß der Behälter hoch vorgespannt werden.
Zerna, Wolfgang u. Schnellenbach, Günter: Probleme des Stahlbetons und Spannbetons bei Reaktorgebäuden für Kernkraftwerke. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 289
Zitationshilfe
„Innendruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Innendruck>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
innendienstlich
Innendienstler
Innendienst
Innendekoration
Innenbremse
Innendurchmesser
Inneneinrichtung
Innenfinanzierung
Innenfläche
Innenhand