Innenstadtbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Innenstadtbereich(e)s · Nominativ Plural: Innenstadtbereiche
WorttrennungIn-nen-stadt-be-reich (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behinderung gesamt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Innenstadtbereich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen 2.45 Uhr war der Innenstadtbereich komplett evakuiert, sodass der Kampfmittelräumdienst mit seiner Arbeit beginnen konnte.
Die Zeit, 28.08.2013 (online)
Das ist unter Umweltaspekten vor allem in den Innenstadtbereichen entlastend für die Luft.
Der Tagesspiegel, 16.11.2002
Ab 23 Uhr fahren die meisten Linien im 20-Minuten-Takt, im Innenstadtbereich auch öfter.
Die Welt, 30.12.2000
Im Innenstadtbereich sind die Schnellbahnen alle fünf bis zehn Minuten unterwegs.
Bild, 30.12.1998
Ich durchstreife den Innenstadtbereich und erschrecke über die heruntergelassenen Stahlrolläden einer Bank.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 13
Zitationshilfe
„Innenstadtbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Innenstadtbereich>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Innenstadt
Innenspiegel
Innenspann
Innenski
Innensicht
Innenstadtbezirk
Innenstadtlage
Innensturm
Innenstürmer
Innentasche