Innovativität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Innovativität · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungIn-no-va-ti-vi-tät

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Innovativität der neuen Technik zeigt sich auch sehr eindrucksvoll bei der Sendeproduktion.
C't, 1995, Nr. 7
Schließlich vollziehe sich der Wettbewerb nicht nur über den Preis, sondern auch über Kriterien wie Produktqualität, Innovativität und Service.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.2003
Während die Häuser beim Kriterium »Kompetenz für Gesundheit« am besten abschnitten, gebe es Defizite in den Bereichen »Modernität und Innovativität«.
Die Zeit, 13.06.2007, Nr. 25
Dem Konzept der Informationskultur muß es anheimfallen, den zunächst auf technische Bereiche beschränkten Begriff der Innovativität zu erweitern auf alle Aspekte gesellschaftlichen und kulturellen Lebens.
Die Zeit, 24.08.1984, Nr. 35
Weitere Bewertungskriterien beziehen sich auf die Innovativität des Produktes, beziehungsweise die Geschäftsidee, sowie Aspekte der Vermarktung und Finanzplanung.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2001
Zitationshilfe
„Innovativität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Innovativität>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
innovativ
Innovationszentrum
Innovationsvorhaben
Innovationstätigkeit
Innovationssystem
Innovator
innovatorisch
innovieren
Innuendo
Innung