Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Inschrift, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Inschrift · Nominativ Plural: Inschriften
Aussprache 
Worttrennung In-schrift
formal verwandt mitSchrift
Wortbildung  mit ›Inschrift‹ als Erstglied: Inschriftenkunde · inschriftlich  ·  mit ›Inschrift‹ als Letztglied: Felseninschrift · Felsinschrift · Grabinschrift · Hausinschrift · Keilinschrift · Mosaikinschrift · Namensinschrift · Widmungsinschrift
eWDG

Bedeutung

in ein dauerhaftes Material, besonders Stein, Holz, Metall, hineingearbeitete Schrift
Beispiele:
die Inschrift auf dem Denkmalssockel, Grabstein, über der Haustür, in dem Felsen
eine Inschrift entziffern
eine lateinische, verwitterte, verblichene Inschrift
die Inschrift (= Aufschrift) auf einer Münze, einem Bild
Die freien weißgetünchten Wandflächen übersät mit eingeritzten und eingekritzelten Inschriften aller Sprachen [ KasackStadt377]

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufschrift · Eintrag · Eintragung · Inschrift · Widmung

Typische Verbindungen zu ›Inschrift‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inschrift‹.

Darius Herme Zakir abfassen abgefaßt anbringen aramäisch assyrisch beigefügt bildhethitisch chetitischen datiert delisch eingemeißelt eingeritzt entziffern erklärend gemeißelt hebräisch hieroglyphisch lateinisch minäischen phoenikischen phönikisch phönizisch semitisch sumerisch susischen verstümmelt verwittert

Verwendungsbeispiele für ›Inschrift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Solange ich allein war, studierte ich noch die Inschriften auf den Bänken. [Brussig, Thomas: Wasserfarben, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1991], S. 16]
Denn jetzt wird er dem Roten Hahn ahnungslos die Inschrift übersetzen. [Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 215]
Aber für Ägypten ergeben die Inschriften schon des Alten Reichs die Macht der Toten. [Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 146]
Und nirgendwo finden sich in den königlichen Inschriften die Götter von einst. [Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 20354]
Und siehe, auch diese Deutung brachte mich dem wahren Sinn der Inschrift näher. [konkret, 1987]
Zitationshilfe
„Inschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inschrift>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Insassin
Insassenversicherung
Insasse
Insania
Insalivation
Inschriftenkunde
Insekt
Insektarium
Insekten fressend
Insektenbefall