Inselvolk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Inselvolk(e)s · Nominativ Plural: Inselvölker
WorttrennungIn-sel-volk
WortzerlegungInselVolk
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

auf einer oder mehreren Inseln lebendes Volk (Lesart 1)
siehe auch Inselstaat
Beispiele:
Hauptverlierer [des Klimawandels] sind […] Inselvölker wie die Mikronesier, deren Wohngebiet mit einiger Wahrscheinlichkeit im Pazifik versinken wird. [Der Standard, 07.05.2007]
[…] bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio de Janeiro […] holte […] Fidschis Rugby-Team erstmals Gold für den pazifischen Inselstaat. […] Für Fidschis Einwohner ist dies ein Segen, ist doch ihr Nationalsport die einzige Disziplin, bei der das Inselvolk anderen Staaten die Stirn bieten kann. [Neue Zürcher Zeitung, 21.12.2016]
Gelingt es dem technikverliebten Inselvolk [den Japanern] […], Wasserstoff ökologisch sinnvoll elektrolytisch aus Wasser zu generieren, haben sie die Rohstoffquelle […] direkt vor der Haustür […]. [Der Standard, 01.11.2015]
Der wesentliche Vorteil Islands für ein derart großes Gen-Kartierungsprojekt[…] sind zum einen die genauen Aufzeichnungen. […] Andererseits spielt auch die geografische Isolation des Inselvolkes eine wichtige Rolle. [Die Welt, 07.09.2000]
Tatsächlich scheinen sich unsere Klischees vom »schrulligen Inselvolk« in vielen Bildern zu bestätigen. Auch die britischen Künstler sind sensibel für die Eigenheiten ihres Landes. [Der Tagesspiegel, 20.10.1997]
Zitationshilfe
„Inselvolk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inselvolk>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inselstaat
Inselrepublik
Inselreich
Inselorgan
Inselmeer
Inselwelt
Insemination
Inseminator
inseminieren
insensibel