Insider, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Insiders · Nominativ Plural: Insider
Aussprache 
Worttrennung In-si-der
Wortbildung  mit ›Insider‹ als Erstglied: ↗Insider-Geschäft · ↗Insider-Handel · ↗Insidergeschäft · ↗Insiderhandel · ↗Insidertipp
Herkunft aus gleichbedeutend insiderengl, zu insideengl ‘innen, innerhalb’
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Person, die über nicht allen zugängliche Informationen über jmdn. oder etw. verfügt, Eingeweihter
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: politische, anonyme, vertraute, hochrangige, ehemalige, informierte Insider; angebliche, vermeintliche Insider
als Akkusativobjekt: einen Insider zitieren, kennen; [die Ankündigung] überraschte [sogar] Insider
in Präpositionalgruppe/-objekt: unter Berufung auf Insider; nach Angaben, Ansicht, Einschätzung, Informationen, Meinung, Aussagen von Insidern; mit Verweis auf Insider; etw. von Insidern erfahren; sich auf Insider berufen; unter, bei Insidern als [Geheimtipp] gelten; für Insider kam [der Wechsel überraschend]
mit Genitivattribut: Insider der Nachrichtenagentur, Branche, Zeitung, Szene
in Koordination: weder Insider noch Outsider; Insider und Experten
als Aktiv-/Passivsubjekt: Insider sagen, berichten, behaupten, erklären, erzählen etw.; Insider vermuten, meinen, schätzen, glauben, erwarten etw.; Insider gehen von etw. aus; Insider wissen, bestätigen etw.; Insider rechnen mit [einem neuen Vertrag]; Insider sehen [wenig Hoffnung]; Insider halten etw. [für möglich]
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Insider aus dem Umfeld [des Popstars]
als Genitivattribut: im Kreis der Insider; der Bericht eines Insiders
als Prädikativ: als Insider gelten
Beispiele:
Laut Insidern sollen Model‑Mama Heidi Klum (46) und ihr Tokio‑Hotel‑Rocker Tom Kaulitz (29) sich am Wochenende das Jawort auf einer Luxusjacht vor Capri geben! [Bild, 30.07.2019]
Das große Korruptionsproblem des Landes zeigt sich in der Politsatire »O Prefeito« von Bruno Safadi […]. Ein Film für Insider, mit unzähligen Anspielungen für Kenner der Politikskandale und Persönlichkeiten von Rio de Janeiro. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.2016]
2.300 Obdachlose gibt es in Vancouver, nach offizieller Schätzung sind das 78 Prozent mehr als im Jahr 2005. Insider, wie die Sozialarbeiterin Wendy P[…], glauben, dass die Dunkelziffer doppelt so hoch ist. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.2009]
Die Berliner Designer von heute zieht es vor allem nach Prenzlauer Berg und Mitte. Insider suchen sich ihre Ateliers jetzt in Wedding. Weil die Mieten im Arbeiter‑Kiez viel günstiger sind als in Schickeria‑Mitte. [Bild, 29.10.2005]
Unter den Insidern des Radsports ist Görlsdorf schon seit Beginn der 80er Jahre ein Begriff. [Berliner Zeitung, 27.05.1997]
Börsenwesen jmd., der aufgrund seiner beruflichen Stellung auf kursrelevante, der Öffentlichkeit (noch) nicht zugängliche Informationen eines Unternehmens zugreifen kann (und diesen Informationsvorsprung beim Wertpapierhandel zu seinem Vorteil nutzt)
Beispiele:
Als Insiderhandel […] oder Insidergeschäfte werden Käufe oder Verkäufe von Wertpapieren bezeichnet, die auf Basis vertraulicher Informationen getätigt wurden. Der Insider – der Eingeweihte – nutzt dazu seinen Wissensvorsprung, den er in der Regel wegen seiner beruflichen Aufgaben und Verantwortung hat. [Der Tagesspiegel, 09.11.2002]
Die Marktmissbrauchsverordnung der EU und das deutsche Wertpapierhandelsgesetz verbieten, dass Insider ihr Wissen nutzen und vorab Aktien kaufen, um aus erwartbar starken Kursveränderungen Profit zu schlagen. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2017]
Wenn ein Insider aufgrund seiner Kenntnis über vertrauliche Unternehmensinformationen Dritte dazu bringt, ihre Wertpapiere zu veräussern oder ihre Bestände aufzustocken, ist das ein Insidergeschäft. [Neue Zürcher Zeitung, 01.09.2006]
Herkömmlicherweise ist der Vorwurf, der Insidern gemacht werden kann, darauf beschränkt, dass sie Informationsvorsprünge bezüglich »vertraulicher Tatsachen«, die bei allgemeiner Bekanntheit den Kurs von Wertpapieren beeinflussen könnten (§ 48a Börsegesetz), zu Spekulationszwecken ausnutzen. [Der Standard, 24.09.2001]
Für den Handel mit Wertpapieren sind am 1. August neue Regeln in Kraft getreten: Sogenannten Insidern, die exklusive Informationen ausnutzen, drohen nun Haftstrafen bis zu fünf Jahren. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.08.1994]
2.
umgangssprachlich ein Kode, eine Botschaft o. Ä., der bzw. die ausschließlich von Personen mit dem nötigen Hintergrundwissen verstanden werden kann
Beispiele:
Rachel, von Ben nur liebevoll Ron genannt (diesen Insider verstehen nur die zwei), macht mit ihrem langjährigen Freund Rhys Schluss … [Fräulein Briest bloggt, 04.10.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
Das Tattoo bedeutet »Vater« auf Elbisch. Meine Schwester hat genau dasselbe und es hat einfach eine unglaublich persönliche Bedeutung für uns, da unser Vater leider verstorben ist, als ich gerade mal 15 Jahre alt war. Die fiktive Sprache »Elbisch« war sozusagen ein Insider zwischen uns dreien und so haben wir eine Erinnerung an unseren Vater, die sonst keiner direkt versteht. [Ausflugsziele NRW, 25.06.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Man sollte die Bane Chronicles wirklich nicht lesen, wenn man mit den beiden Reihen der Autorin nicht komplett durch ist, sonst spoilert man sich mächtig. Aber das ist ein allgemeines Problem der Reihe, je länger sie fortlief – man muss darauf achten, in welcher Reihenfolge man liest und versteht viele Insider erst im Nachhinein […]. [Rezension – Cassandra Clare u. a. »The Bane Chronicles«, 10.03.2015, aufgerufen am 15.09.2018]
Fantasievoll sind die Metaphern, die Bilder, die Josef Winkler [in seinem Buch] findet, sie wirken auf mich oft wie Insider, die nur er selbst verstehen kann. Das ist es, was diese Literatur ausmacht: Sie will sich nur ausdrücken, ohne sich verständlich machen zu müssen. [Bücherwurmloch, 09.11.2009, aufgerufen am 15.09.2018]
spezieller witzige Bemerkung bzw. Anspielung, deren Verständnis spezielle Vorkenntnisse voraussetzt und deswegen ausschließlich einen bestimmten Personenkreis amüsiert
Beispiele:
Nun meine Freunde auf der Bühne zu sehen – über die Späße und die versteckten Insider vergangener Stunden lachen zu können – war ein ganz besonderes Ereignis. [Wir sind Amazonen, 14.07.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
Wenn aber die Gäste nun ganz frei, ohne Fotografen, ohne jemanden hinter der Kamera Bilder machen können, dann sind dem Spaß keine Grenzen gesetzt. Die Menschen fühlen sich einfach freier. Ungezwungener. Außerdem kann auch mal ein Running‑Gag, ein Insider eingebaut werden, bestehend aus einer Mine, einer Geste o. ä., die nur das Brautpaar versteht. [Chris le Kay, 23.03.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Wir gehen zusammen in die Pause, lachen über unsere Erzählungen und haben sogar gemeinsame Insider. [Abeo, 25.09.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Auch im zweiten Film wird wieder viel gekifft und es gibt viele versaute Witze, also alles wie beim Alten. Wobei ich die Witze über 9/11, Germanwings, Bill Cosby … ein bisschen unpassend finde. Des Weiteren sind einige Witze echte Insider, welche man nur versteht, wenn man sich mit dem amerikanischen Fernsehen auskennt. [Moviewelt, 26.06.2015, aufgerufen am 29.04.2016]
Seitdem Mo beschlossen hat, mir […] überhaupt keine seiner Geschichten mehr zu erzählen, ist da halt ein kleiner Abstand entstanden. Keine geheimen Insider mehr über die man zusammen lachen kann, kein Nachfragen nach meiner Meinung […]. [mortifera, 18.05.2015, aufgerufen am 29.04.2016]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Insider m. ‘wer bestimmte Verhältnisse aus eigener Anschauung kennt, Eingeweihter’, Entlehnung (20. Jh.) als Gegenwort zu Outsider (s. ↗Außenseiter) von gleichbed. engl. insider, einer Ableitung von engl. inside ‘Innenseite, innen, innerhalb’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Eingeweihter · Insider · ↗Kenner  ●  ↗Esoteriker  fachspr., Jargon
Assoziationen
  • Geheimnisträger · zum Stillschweigen verpflichtet · zur Geheimhaltung verpflichtet
  • (einer) aus der Szene · (jemand) mit Einblick (in eine Szene)  ●  Insider  engl., Hauptform
  • Geheimtipp · ↗Insidertipp · heißer Tipp
Synonymgruppe
(einer) aus der Szene · (jemand) mit Einblick (in eine Szene)  ●  Insider  engl., Hauptform
Assoziationen
  • (sich) auskennen (in einem Umfeld) · (sich) in diesen Kreisen bewegen · Einblick haben (in eine Szene) · die richtigen Leute kennen · wissen, wen man ansprechen kann
  • (Geheimnis) lüften · (intime) Details preisgeben · ↗ausplaudern · ↗enthüllen · ↗verraten · vor den Augen der Öffentlichkeit ausbreiten  ●  (jemandem etwas) auf die Nase binden  ugs., fig. · ↗(jemandem etwas) stecken  ugs. · aus dem Nähkästchen plaudern  ugs. · ↗durchstechen  geh. · ↗spoilern  ugs., engl.
  • Entüller · Hinweisgeber · ↗Informant · Skandalaufdecker · ↗Whistleblower  ●  ↗Denunziant  abwertend
  • (die) Hand beißen, die einen füttert  sprichwörtlich, fig. · ↗Nestbeschmutzer (sein)  fig. · das eigene Nest beschmutzen  fig.
  • Eingeweihter · Insider · ↗Kenner  ●  ↗Esoteriker  fachspr., Jargon

Typische Verbindungen zu ›Insider‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Insider‹.

Zitationshilfe
„Insider“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Insider>, abgerufen am 22.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
insgesamt
insgemein
insgeheim
Insertionspreis
Insertion
Insider-Geschäft
Insider-Handel
Insidergeschäft
Insiderhandel
Insiderinformation