Insolvenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Insolvenz · Nominativ Plural: Insolvenzen
Aussprache  [ɪnzɔl'vɛnʦ] · [ˈɪnzɔlvɛnʦ]
Worttrennung In-sol-venz
Wortbildung  mit ›Insolvenz‹ als Erstglied: InsO · Insolvenzantrag · Insolvenzerklärung · Insolvenzfall · Insolvenzgericht · Insolvenzmasse · Insolvenzordnung · Insolvenzplan · Insolvenzrecht · Insolvenzrichter · Insolvenzverfahren · Insolvenzverschleppung · Insolvenzverwalter
 ·  mit ›Insolvenz‹ als Letztglied: Staatsinsolvenz · Unternehmensinsolvenz
Herkunft zu in‑lat ‘un-’ (in-) + solverelat ‘lösen, eine Schuld abtragen, bezahlen’
eWDG

Bedeutung

Bankwesen Zahlungsunfähigkeit
Beispiele:
ein Fall von Insolvenz
die Zahl der Insolvenzen war gestiegen
infolge Insolvenz war sein eigenes Telefon wieder gesperrt [ FrischStiller519]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

insolvent · Insolvenz
insolvent Adj. ‘zahlungsunfähig’, Terminus der Kaufmannssprache, mit der Verneinungspartikel lat. in- (s. in-2) gebildet zu lat. solvēns (Genitiv solventis), Part. Präs. von lat. solvere ‘lösen, eine Schuld abtragen, bezahlen’, zuerst nl. insolvent, mfrz. (Flandern) insolvent (16. Jh.), seit dem 17. Jh. auch im Dt.; dazu Insolvenz f. ‘Zahlungsunfähigkeit’ (Anfang 18. Jh., vgl. gleichbed. nlat. insolventia).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankrott · Bankrottfall · Insolvenz · Konkurs · Konkursfall · Ruin · Zahlungseinstellung · Zahlungsunfähigkeit  ●  Aus  ugs. · Illiquidität  fachspr. · Pleite  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Insolvenz‹ (berechnet)

Anmeldung Baufirma Bauunternehmen Drogeriekette Emittent Fall Falle Gefahr Kirch-gruppe Muttergesellschaft Mutterkonzern Nürburgring Us-investmentbank Zahl abwenden angemeldet anmelden beantragen drohen drohend eigenverwaltet geordnet gleichbedeutend melden ungeordnet vermeiden überstanden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Insolvenz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Insolvenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und doch ist auch dieses chronisch unterfinanzierte Haus akut von der Insolvenz bedroht. [Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40]
Dazu war es durch die Insolvenz im Juli nicht mehr gekommen. [Die Zeit, 04.09.2013 (online)]
Ihr war nach der Insolvenz des Betriebes im Mai 2010 "zum nächstmöglichen Zeitpunkt" gekündigt worden. [Die Zeit, 20.06.2013 (online)]
Nach der Insolvenz hatten viele Spieler das Team verlassen, der Abstieg war die logische Folge. [Die Zeit, 05.06.2013 (online)]
Dann ist das Unternehmen komplett wieder aus der Insolvenz heraus. [Die Zeit, 28.05.2013, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Insolvenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Insolvenz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Insolenz
Insolation
Inskription
Insistenz
Insinuation
Insolvenzantrag
Insolvenzerklärung
Insolvenzfall
Insolvenzgericht
Insolvenzmasse